top of page

SOCIAL RECRUITING.

DEIN CHEF IST EIN ARSCHLOCH

& DEINE KOLLEGEN SIND KACKE.

Sie suchen Fachkräfte? Sicher. Wir alle. Je nach Zielgruppe müssen wir einfach mal die Feine-Unternehmer-Maske fallen lassen.

Löschen Sie, was Ihre Zielgruppe nicht interessiert:

Geplänkel über die wachsende Unternehmensgröße & Kultur, Aufstiegschancen nach dem steinigen Weg des Bewerberprozesses im HR und übrigens auch den Arbeitgeberzuschuss im Fitnessstudio als gesundheits-fördernde Maßnahme sind Dinge, die einen Bewerber nicht mehr interessieren.

Zumindest nicht den Bewerber, den Sie sich eigentlich wünschen.

 

Und überhaupt `HR´.  Auch so ein beleidigendes Wort. Human Ressources. Versteckt sich nicht hinter jedem Mitarbeiter ein mNensch? Richtig. Behandeln wir ihn mal so. Und sprechen offen mit ihm.

 

Ob der potentielle Kandidat es im ersten Step hören möchte oder nicht. Denn wenn wir dies nicht tun, bleibt der Kandidat bequem auf seinem Bürostuhl hängen – und das obwohl er mal die Welt erobern wollte. Ist ja schließlich warm und bezahlt.

 

Und wo erreichen wir ihn am schnellsten? - Genau. Online. Social. Und überall dort, wo er eben sonst so ist.

 

HARTE WORTE. ZARTER KERN.

#socialrecruiting 

Ob das jetzt nur laut war & was sich dahinter versteckt, hat Nina Schwerdtfeger im Interview mit der Standort38 beantwortet.  

Werbeagentur neo.says.miau.

NUR LAUT? 

WAS SICH DAHINTER VERSTECKT, HAT
NINA SCHWERDTFEGER IM INTERVIEW MIT STANDORT38 BEANTWORTET.

SOCIAL MEDIA RECRUITING

 MEHR ALS EINE HEADHUNTER-AKQUISE

 

Die Talentsuche kann zum Kraftakt werden. In der ganzen Republik verstreuen sich Newcomer, erfahrene Fach- und renommierte Führungskräfte. Mit dem Einsatz von Social Media Recruiting kann die Suche erleichtert werden, wenn man erst einmal herausgefunden hat, wo sich die begehrten, zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter antreffen lassen. Anders als bei der althergebrachten Anzeigensuche in den branchenspezifischen Blättern, geht das Social Media Recruiting allerdings weiter. Es ist nicht die Menge der Zeichen einer Zeitungsannonce die nun entscheidet, sondern das Bild, das ein suchendes Unternehmen über den gesamten Zeitraum der Social medialen Chronik hinweg von sich selbst gezeichnet hat.

Bewerber – vor allem die oft verschriene Generation Y – suchen gezielt nach den Arbeitgebern, die Ihnen ihr ganz eigenes Lebensgefühl ermöglichen. Achten Sie deshalb beim Social Media Recruiting peinlichst genau darauf, sich keinen Fauxpas im Web 2.0 zu leisten, der Ihr Image beschädigen könnte.

KOLLEGEN SIND

JETZT ANFRAGEN

Danke. Wir melden uns gleich.

KOMMUNIKATION IST

GENAU WISSEN, WEN WIR ANSPRECHEN

Bevor sie Ihre Kampagne für Ihr Social Media Recruiting starten, müssen Sie genau wissen, welche Talente Sie verpflichten möchten. Nur auf diese Weise können Sie Ihr Social Media Recruiting langfristig so ausrichten, dass Sie genau die potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den sozialen Netzwerken ansprechen, die Ihr Team bereichern werden. Social Media Recruiting funktioniert nur dann, wenn Ihr Konzept und Ihre Kampagnen auf sicheren Füßen stehen.

Ein kurzfristiger Erfolg bei der Suche sollte nicht angestrebt werden. Schließlich muss für Ihr individuelles Social Media Recruiting vorab ein Image in Ihren sozialen Netzwerken geschaffen werden, dass es Ihnen ermöglicht, neue Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen. Richten sie Ihr Selbstbild so aus, dass Sie als erfolgreiches Unternehmen mit Perspektive eine gute Adresse für Talente und Erfahrene darstellen, die eine neue Herausforderung suchen.

GEZIELT ANSPRECHEN, WEN SIE BRAUCHEN

Wenn sie wissen, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie benötigen, muss herausgefunden werden, auf welchen sozialen Netzwerken sich diese aufhalten. Social Media Recruiting ist mehr als der bloße Einsatz von Xing. Bewerberinnen und Bewerber überprüfen auch den Facebook-Auftritt und den Twitter-Account. Das ist nicht nur ein beliebtes Mmittel zum Kennenlernen von potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Personaler. Ein breit gefächertes Social Media Recruiting erleichtert die Suche nach neuen Mitstreitern ungemein und sorgt dafür, dass man die vorzüge verschiedener sozialer Netzwerke in den punkten Selbstpräsentation, Suche und Kommunikation voll und ganz für das eigene Vorhaben nutzen kann.

Eine Festlegung des Social Media Recruitings auf lediglich ein Netzwerk würde die gesamte Kampagne erschweren und äußerst stark begrenzen. Vertrauen Sie auch beim Social Media Recruiting auf die Vielfältigkeit mit der Sie auch sonst Ihr Portfolio bestücken.

SOCIAL MEDIA RECRUITING GOES CROSS MEDIA

Wir bieten ihnen unterschiedliche Möglichkeiten, das Social Media Recruiting zum schlagkräftigen Instrument im Zuge ihres ganz individuellen Personalmarketings zu entwickeln. Die Personalbeschaffung muss dabei keineswegs allein über das Social Media Recruiting selbst geschehen. Die Ansprache kann auch über andere Medien und Kanäle erfolgen. Bei der Recherche nach dem potentiellen neuen Arbeitgeber werden interessierte Suchende schon bald auf Ihre Kanäle in den sozialen Netzwerken starten. Das bloße Interesse nun in eine Leidenschaft für den neuen posten umzuwandeln ist eine ebenso entscheidende Aufgabe des Social Media Recruiting, wie die reine Ansprache interessanter Personen für Ihr Unternehmen.

Nutzen sie cross mediale Möglichkeiten im Personalmarketing und sorgen Sie für eine ausgewogene Mischung aus Inhalten in neuen und herkömmlichen Medien, um die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihr Team zu gewinnen.

HEADHUNT MAL ANDERS.

  • SOCIAL MEDIA KANN MEHR

  • WISSEN WIE

  • CROSS MEDIA

bottom of page