20 Facebook Marketing Tipps für Ihr Unternehmen

July 7, 2016

Facebook ist eine der größten Social-Media-Plattformen und wird es auch auf absehbare Zeit bleiben. Ein Grund mehr das Potential dieses Netzwerks richtig auszuschöpfen. Doch der Umgang mit Social-Media-Kanälen ist oft schwieriger als gedacht, denn er erfordert viel Ausdauer und Engagement. Wenn Sie in die Welt des Facebook-Marketings einsteigen wollen, haben wir einige Tipps, die Ihnen den Start erleichtern:

 

 

 

1. Facebook-Page ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketing

Die Facebook-Page bedarf einer Menge Pflege, da Facebook ein langfristiger Marketing-Kanal ist. Hierfür sollte frühzeitig eine Strategie entwickelt werden.

 

2. Bieten Sie potentiellen Fans einen guten Grund Sie zu mögen

Mehrwert ist hier das Stichwort. Überall im Web, und auch bei Facebook, gibt es Inhalte zu den verschiedensten Themen. Qualität mach hier den Unterschied: Ihr Inhalt sollte sich deshalb von den anderen abheben. Eine Methode dafür könnte exklusiver Content sein, den Ihr Fan nur auf Facebook bekommt.

 

3. Persönlicher Charakter

Bringen Sie eine persönliche Note in Ihre Beiträge hinein, gerade Unternehmen können von etwas mehr Persönlichkeit profitieren. So öffnen Sie sich auch für die Interaktion mit anderen Facebook-Nutzern. Zum Beispiel: Planen Sie nicht alle Beiträge im Voraus, sondern posten Sie auch spontan, wenn es einen Anlass gibt, der zu Ihrer Seite passt.

 

4. Nutzen Sie den optimalen Zeitpunkt

Wie bei jeder Veröffentlichung ist es auch bei Facebook wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu berücksichtigen. Dieser hängt immer individuell von der eigenen Zielgruppe ab und muss unter Umständen erst ermittelt werden. Mit den Analyse-Tools von Facebook lässt sich herausfinden, wann Traffic und Reichweite am größten sind. Anschließend kann man sein Publikationsverhalten an die Aktivitäten seiner Fans anpassen.

 

5. Passen Sie die Inhalte auf Ihrer Website an

Sie können Inhalte direkt auf Facebook veröffentlichen, oder Sie können Inhalte von Ihrer eigenen Website verwenden. Letzteres hat den Vorteil, dass Content unmittelbar von Ihrer Website geteilt wird. Dazu müssen die Inhalte allerdings entsprechend angepasst und mit Open Graph-Tags versehen werden. Dann sehen die Beiträge auch im Facebook-Feed attraktiv aus.

 

6. Dauerhaft und professionell Facebook-Page pflegen

Eine gute Facebook-Seite erfordert viel Zeit und Fleiß, da sich hier nur längerfristig Erfolg einstellt und potentielle Kunden auf Sie aufmerksam werden. Sollten Sie keine Zeit haben, um sich um Facebook zu kümmern, dann beauftragen Sie jemanden. Nichts wirkt unprofessioneller, als eine veraltete oder nachlässig gepflegte Facebook-Seite.

 

7. Die Community hat Vorrang

Da es sich bei Facebook um eine Social-Media-Plattform handelt, hat selbstverständlich die Community oberste Priorität. Beantworten Sie Fragen schnell und präzise, nehmen Sie Feedback ernst und kümmern Sie sich um die Qualität der vorhandenen Beiträge sowie Kommentare. Die Gemeinschaft ist das A und O, ihre Qualität wirkt sich auf Ihre gesamt Page aus.

 

8. Die Nutzer in Entscheidungsprozesse einbinden

Durch engere Bindung der Fans an Ihr Projekt entsteht eine bessere Community. Setzen Sie auf Partizipation, lassen Sie Fans bei Votes abstimmen, welche Elemente Sie an Ihrer Facebook-Page besonders mögen. So haben Sie einen direkten Indikator und können die Ergebnisse für Ihr Facebook-Marketing verwenden. Doch es gibt selbstverständlich noch viele andere Wege die Nutzer einzubinden, beispielsweise indem Sie Gewinnspiele oder Wettbewerbe konzipieren.

 

9. Bilder korrekt darstellen

Bilder sind ein wichtiges Medium auf Facebook. Deshalb sollten Sie bei Ihrer Verwendung immer auf die korrekte Auflösung und die richtigen Abmessungen achten. So werden diese auch im Feed passend angezeigt und sind gut erkennbar.

 

10. Profil- und Headerbilder

Zu den wichtigsten Bildern Ihrer Facebook-Seite gehören selbstverständlich das Profilbild und die Header-Grafik. Diese beiden sieht man als erstes, wenn man auf Ihre Facebook-Seite kommt. Auf deren Gestaltung sollten Sie deshalb besonderen Wert legen, damit ausreichende Wiedererkennbarkeit sichergestellt ist. Der Header kann zum Beispiel auch während besonderen Aktionen oder zu saisonal wiederkehrenden Themen angepasst werden.

 

11. Der richtige Content-Mix

Facebook ermöglicht eine Vielzahl an unterschiedlichsten Medienformen zu vereinen. Achten Sie deshalb auf die richtige Durchmischung Ihrer Beiträge: Externe Inhalte, Links, Videos, Bilder, Textbeiträge sowie Statusänderungen sollten immer abwechselnd verwendet werden, da die Beschränkung auf bloß einen Content-Typ schnell langweilt. Besonders interessant in diesem Zusammenhang sind Videos, die direkt auf Facebook hochgeladen werden, da diese schnell eine hohe Reichweite erzielen können.

 

 

 

12. Andere Seiten in Beiträgen markieren

Sie wollen einen Beitrag posten, der auch für die Nutzer einer anderen Seite interessant sein könnte? Dann markieren Sie die Seite am besten direkt in dem Beitrag. So erhöhen Sie die Chance, dass der Beitrag auch im Feed von Fans dieser Seite angezeigt wird.

 

13. Content-Themenreihen erstellen

Rhythmus ist wichtig: Erstellen Sie Content-Themenreihen, die immer an den gleichen Wochentagen oder zu bestimmten festen Zeiten publiziert werden. So können sich die Fans auf den jeweiligen Inhalt freuen. Selbstverständlich soll daraus keine statische Content-Struktur werden, die sich immer weiter wiederholt. Deshalb ist es empfehlenswert regelmäßig neuen Content oder kleinere Serien zu entwickeln, die dann neu eingepflegt werden können und für Abwechslung sorgen.

 

14. Der Like-Button und andere Plugins

Zur nachhaltigen Verknüpfung mit Ihrer Website, nutzen Sie die Möglichkeiten, die dafür von Facebook bereitgestellt werden. Betten Sie den Like-Button auf Ihrer Website ein, oder fügen Sie Plugins hinzu, die es den Nutzern der Website erleichtern, Ihre Beiträge direkt auf Facebook zu teilen.

 

15. Liken

Es hilft nicht nur, wenn die eigene Seite geliked wird. Auch Seiten von anderen, mit denen Sie in Beziehung stehen, beispielsweise Hersteller oder Zulieferer, können Sie liken oder besonders gute und zutreffende Kommentare von Ihren Fans. Das stärkt zugleich die Community.

 

16. Höflichkeit und Netiquette

Die Regeln des Anstands gelten selbstverständlich auch im Netz, deswegen achten Sie auf eine Ihrer Seite angemessene Sprache und ein klares Wording. Dabei können Sie natürlich auch Emojis verwenden, aber nicht mehr als notwendig.

 

17. Sharen anderer Inhalte

Sharen Sie auch Inhalte anderer Facebook-Seiten, mit denen Sie im Kontakt stehen. Wenn Sie diese dann noch separat davon informieren, kann sich daraus ein wichtiger Kontakt entwickeln. Natürlich gilt auch hier das Gesetz der Höflichkeit: Ob bei einer anderen Seite oder einem sonstigen Influencer, bedanken Sie sich, wenn jemand mit einer besonders hohen Reichweite einen Ihrer Beiträge geteilt hat.

 

18. Abos

Abonnements helfen nicht nur den Themenbereich Ihrer Facebook-Seite besser einzugrenzen, Sie bieten auch die Möglichkeit auf dem neusten Stand zu bleiben und zu erfahren, was die anderen machen. So können Sie von anderen lernen, sei es in Ihrem Segment oder in einer anderen Branche.

 

19. Facebook-Kennzahlen analysieren und auswerten

Der Erfolg einer Facebook-Seite lässt sich mithilfe der Kennzahlen, oder auch ‚KPIs‘ auswerten. Hier werden detailliertere Daten angeführt, wie die Interaktionsrate, die angibt wie viele Fans innerhalb eines Zeitraums mit Ihren Inhalten interagiert haben, oder Fan geworden sind. Facebook bietet darüber hinaus weitere Kennzahlen, die Ihnen die Analyse erleichtern.

 

20. Crossmediale Verknüpfung

Eine Facebook-Seite alleine bringt wenig, denn es kommt auf die Verknüpfung mit anderen Kanälen an. Verweisen Sie deshalb in anderen Medien (Print, E-Mail, Social Media usw.) immer wieder auf Ihre Facebook-Page.

Please reload

Empfohlene Einträge

Social-Media auf allen Kanälen. Doch bekanntlich hilft viel nicht immer viel, und schon gar nicht, wenn es völlig unkoordiniert vonstattengeht. Hier i...

Die Social-Media-Analyse für mehr Erfolg in sozialen Netzwerken

June 3, 2016

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
SOCIAL MEDIA

 

blog
instagram
google +
twitter

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Google+ - Black Circle
KONTAKT

* Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.